Wanderimpuls: Auferstehung heißt Loslassen für eine Neuschöpfung
12. April 2021
Geplante Israel-Reise im September kann nicht stattfinden
28. April 2021

Nachruf: P. Hans-Dieter Hertrampf SCJ verstorben

Am Sonntag, 18.04.2021, verstarb P. Hans-Dieter Hertrampf SCJ in Neustadt im Alter von 81 Jahren im Krankenhaus Hetzelstift, wo er lange Zeit als Klinikseelsorger tätig war.

P. Hertrampf, am 18. Januar 1940 in Ostpreußen geboren, wurde mit seiner Familie aus der Heimat vertrieben. Die Flucht endete in Schleswig-Holstein.

Seine Schulzeit verbrachte er in der Missionsschule der Herz-Jesu-Priester in Handrup. Hier legte er 1963 das Abitur ab, ging in das Noviziat der Ordensgemeinschaft nach Maria Martental und studierte in Freiburg Katholische Theologie.

Direkt nach der Priesterweihe im Jahr 1970 kam P. Hertrampf an das Gymnasium Kolleg St. Sebastian der Herz-Jesu-Priester Stegen, in der Nähe von Freiburg gelegen. Er unterrichtete katholische Religion, Geschichte und Gemeinschaftskunde, begleitete viele Schülerinnen und Schüler in der Schulseelsorge und war über viele Jahre auch als Ökonom tätig.

Ab 1996 war P. Hertrampf in Neustadt, zuerst als Rektor im Herz-Jesu-Kloster, danach bis 2013 als Klinikseelsorger im Krankenhaus Hetzelstift.
Die Mitbrüder sagen über ihn: „Wir haben unseren Mitbruder als einen Menschen erfahren, der das gemeinschaftliche Leben durch sein Wort und seinen Witz freundlicher gemacht hat, den Mitbrüdern aber auch durch seine kritischen Anmerkungen den Spiegel des täglichen Lebens vor Augen gehalten hat.

Requiem und Beisetzung am Freitag, 23.04.2021

Seine letzten Lebensjahre waren durch stetig zunehmende Beschwernisse und Einschränkungen geprägt. Er hat diese geduldig getragen.“
Das Requiem für P. Hertrampf findet am Freitag, 23.04.2021, um 11 Uhr in der Hallenkirche im Kloster Neustadt statt. Anschließend wird er auf dem Klosterfriedhof beigesetzt. – Aufgrund der Corona-Auflagen ist eine Anmeldung erforderlich, per Mail an provinzialat@scj.de oder telefonisch unter 06321-875-400.

Anstelle von freundlich zugedachten Blumen bittet die Ordensprovinz der Herz-Jesu-Priester um eine Spende an die Missionsprokura, IBAN DE05 4006 0265 0000 1230 00, Stichwort. P. Hertrampf

Corona: Aktuelle Situation

(Stand: 03.04.2022)

Liebe Gäste, Freundinnen und Freunde unseres Hauses,

erfreulicherweise wurden in Rheinland-Pfalz nahezu alle aufgrund der Corona-Pandemie erlassenen Beschränkungen und Auflagen aufgehoben.

Trotzdem empfehlen wir zum Eigen- und Fremdschutz weiterhin, besonders in den öffentlich zugänglichen Innenbereichen, das Tragen einer medizinischen Schutzmaske; eine Verpflichtung dazu besteht nicht.

Beachten Sie bitte, dass eine Anmeldung zu unseren Eigenveranstaltungen nach wie vor erforderlich ist.

Der Empfang ist – persönlich oder telefonisch (06321-8750) – in der Regel zu folgenden Zeiten erreichbar:


Montag – Freitag: 07.30 – 19.00 Uhr
Samstag: 08.30 – 12.00 Uhr und 13.00 – 19.00 Uhr
Sonntag: 08.30 – 12.00 Uhr


oder Sie schreiben uns eine E-Mail: info@kloster-neustadt.de

Unsere Gottesdienste finden unter
den aktuell gültigen Auflagen statt.

» Mehr erfahren

In dringenden Fällen erreichen Sie den Konvent des Klosters unter der Tel.-Nr. 0171 - 28 86 139.
close-link