Anker- und Ruhepunkt für Suchende: Angebote bis Jahresende
19. Oktober 2020
Konzentriert auf das Wesentliche: Die neue Krypta entwickelt sich
5. November 2020

Betrieb im Kloster Neustadt geht eingeschränkt weiter

Fotograf-Mannheim

Für Eigen- und Bildungsveranstaltungen sowie Fortbildungen bleibt das KLOSTER NEUSTADT geöffnet. Fotograf-Mannheim

Bildungsveranstaltungen bleiben erlaubt

Die meisten Eigenveranstaltungen im Kloster Neustadt können trotz der neuen Corona-Regeln stattfinden, da es sich um Bildungsangebote handelt. Das regelt § 14 der neuen Corona-Verordnung für Rheinland-Pfalz. Darauf weist Dr. Christoph Götz, Leiter des Bildungs- und Gästehauses, hin.

„Wir werden unsere strengen Hygienemaßnahmen, die sich in den letzten Wochen und Monaten bewährt haben, weiterhin zuverlässig umsetzen“, sagt er zu. Daher können auch die Fortbildungen von externen Organisationen und Unternehmen sowie beruflich bedingte Tagungen weiterhin stattfinden.

Nichtsdestotrotz sind die neuen Einschränkungen auch für den Betrieb des Klosters Neustadt problematisch. Vor allem die touristischen Übernachtungen brechen weg, ebenso einige bereits gebuchte Gastveranstaltungen. „Während der Sommermonate ist es uns gelungen, die Kurzarbeit für unsere Mitarbeiter schrittweise zu reduzieren beziehungsweise sie an die jeweilige Buchungssituation anzupassen. Nun werden wir sie wieder erweitern – und in manchen Fällen auf 100 Prozent erhöhen – müssen“, kündigt Götz an.

Die Gottesdienste bleiben erlaubt. Sie werden unter Beachtung der gültigen Hygieneregeln sonntags um 10 Uhr in der Hallenkirche und dienstags um 15 Uhr in der Klosterkirche gefeiert. Rektor Gerd Hemken SCJ erinnert daran, dass sich die Teilnehmenden unbedingt zum Gottesdienst anmelden sollten, damit die Zahl der Besucher nicht überschritten und die Teilnehmer nachverfolgt werden können. Die Anmeldung ist per Mail an gerd.hemken@scj.de oder unter Tel. 0171 – 2886139 möglich bis spätestens Freitagvormittag bzw. Dienstagvormittag vor dem Gottesdienst.

Gebetsangebot der Herz-Jesu-Priester

„Wir wissen, wie schwer es den Menschen fällt, jetzt wieder auf so vieles verzichten zu müssen“, sagt P. Hemken. Er erinnert in diesem Zusammenhang an das weiterhin geltende Angebot der Herz-Jesu-Priester, für die Menschen in ihren ganz persönlichen Anliegen zu beten. „Schicken Sie mir eine Mail, und wir werden in unseren täglichen Kommunitätsgottesdiensten für Sie beten!“, sagt er. Seine Adresse lautet: gerd.hemken@scj.de

Corona: Aktuelle Situation

(Stand: 26.11.2021)

Liebe Gäste, Freundinnen und Freunde unseres Hauses,

es freut uns, dass wir Sie wieder in unserem Bildungs- und Gästehaus willkommen heißen dürfen, als Übernachtungs- oder Tagungsgäste oder Teilnehmer an unseren Eigenveranstaltungen.

Zu unser aller Schutz und Sicherheit gilt in unserem Haus bereits seit Mitte Oktober die 2G-Regel. Somit können auch die Kapazitäten unserer Tagungs- und übrigen Gemeinschaftsräume wieder effizient genutzt werden.

Entsprechend der 2G-Regel haben ausschließlich immunisierte Gäste Zutritt, die entweder kompletten Impfschutz oder eine Genesung in gültiger Form nachweisen können. Zudem gelten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben die Maskenpflicht und das Abstandsgebot.

Ausnahmen für aus medizinischen Gründen Ungeimpfte müssen rechtzeitig mit uns abgesprochen werden. Zu unseren Eigenveranstaltungen melden Sie sich bitte unbedingt rechtzeitig an.


Der Empfang ist telefonisch (06321-8750) erreichbar:

Montag – Freitag: 07.30 – 19.00 Uhr
Samstag: 08.30 – 12.00 Uhr und 13.00 – 21.30 Uhr
Sonntag: 08.30 – 12.00 Uhr


oder Sie schreiben uns eine E-Mail: info@kloster-neustadt.de

Unsere Gottesdienste finden unter
den bekannten Auflagen statt.

» Mehr erfahren

In dringenden Fällen erreichen Sie den Konvent des Klosters unter der Tel.-Nr. 0171 - 28 86 139.

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche und gesunde Adventszeit!

 
close-link