Nachruf: P. Hans-Dieter Hertrampf SCJ verstorben
19. April 2021
Spirituelle Angebote im Park, im Wald und in der Krypta
31. Mai 2021

Geplante Israel-Reise im September kann nicht stattfinden

Kapharnaum wäre ein Ziel der Isaelreise gewesen

Kapharnaum wäre ein Ziel der Isaelreise gewesen

Nach langen Überlegungen und Abwägungen und nach Rücksprache mit Prof. Dr. Wolfgang Zwickel findet leider die Israelreise nicht statt.
Die Pandemiezeit ist einfach zu unberechenbar, keiner weiß, wie lange sie uns noch in Beschlag nimmt.

Folgende Gründe gaben den Ausschlag für diesen Entschluss:

1. Zur Zeit ist die Einreise nach Israel nicht möglich. Ob es im September 2021 möglich sein wird, kann niemand im Voraus sagen.

2. Auch wenn alle zweimal geimpft sind, einschließlich der zwei Wochenfrist, bis man angeblich immun ist, ist es nicht sicher, was der Staat Israel vielleicht doch noch zusätzlich für die Einreise verlangen würde.

3. Nach neuesten Forschungen in Israel ist die Gefahr, dass man sich an einer Covid-Mutation ansteckt, für Geimpfte größer als für Nichtgeimpfte.

4. Nach neuesten Erhebungen betr. Sicherheit mit Biontech/Pfizer-Impfung ist wahrscheinlich nach drei bis sechs Monaten eine dritte Impfung gegen Corona, einschließlich der verschiedenen Mutationen, notwendig. Ob bis zum Termin der geplanten Israelreise alle, die daran teilnehmen wollen eine dritte Impfung bekommen können, ist auch unsicher.

5. Wenn wider Erwarten bei der Israelreise ein Teilnehmer oder eine Teilnehmerin Corona bedingt erkranken sollte, wäre die ganze Gruppe auch betroffen und es gäbe eine Quarantänezeit, die niemand von uns in Kauf nehmen möchte.

Wir werden in Absprache mit Prof. Dr. Wolfgang Zwickel die Israelreise zu gegebener Zeit neu terminieren und ausschreiben. – Das Seminar mit Prof. Dr. Wolfgang Zwickel im August dieses Jahres (Alte Kulturen: Kulturgeschichtliche Epochen des Heiligen Landes in alt- und neutestamentlicher Zeit, 21.-22. 08.2021) findet statt, wenn Präsenzveranstaltungen wieder erlaubt sein sollten.

 

 

Corona: Aktuelle Situation

(Stand: 03.04.2022)

Liebe Gäste, Freundinnen und Freunde unseres Hauses,

erfreulicherweise wurden in Rheinland-Pfalz nahezu alle aufgrund der Corona-Pandemie erlassenen Beschränkungen und Auflagen aufgehoben.

Trotzdem empfehlen wir zum Eigen- und Fremdschutz weiterhin, besonders in den öffentlich zugänglichen Innenbereichen, das Tragen einer medizinischen Schutzmaske; eine Verpflichtung dazu besteht nicht.

Beachten Sie bitte, dass eine Anmeldung zu unseren Eigenveranstaltungen nach wie vor erforderlich ist.

Der Empfang ist – persönlich oder telefonisch (06321-8750) – in der Regel zu folgenden Zeiten erreichbar:


Montag – Freitag: 07.30 – 19.00 Uhr
Samstag: 08.30 – 12.00 Uhr und 13.00 – 19.00 Uhr
Sonntag: 08.30 – 12.00 Uhr


oder Sie schreiben uns eine E-Mail: info@kloster-neustadt.de

Unsere Gottesdienste finden unter
den aktuell gültigen Auflagen statt.

» Mehr erfahren

In dringenden Fällen erreichen Sie den Konvent des Klosters unter der Tel.-Nr. 0171 - 28 86 139.
close-link