Seminar über Alte Kulturen mit Prof. em. Dr. Volker Eid
18. November 2020
Der neue Altar für die Krypta: Der verworfene Stein wird zum Eckstein
7. Dezember 2020
Schon jetzt für Heiligabend planen – Zwei Alternativen im Kloster Neustadt. Foto: P. Ireneusz Kmieć SCJ

Gottesdienst oder Spaziergottesdienst

Zu zwei Veranstaltungen lädt das Kloster Neustadt an Heiligabend ein: Die Christmette wird um 18 Uhr in der Hallenkirche gefeiert. Und schon am Nachmittag, in der Zeit von 15 bis 17 Uhr, sind Einzelne, Familien und alle Interessierten eingeladen, bei einem Spaziergottesdienst über das Klostergelände Weihnachten zu erleben.

Geplant sind in diesen zwei Stunden unter anderem folgende Stationen: Musiker werden Weihnachtslieder auf Wunsch spielen. An der lebendigen Krippe besteht die Möglichkeit, dem Jesuskind ein „Geschenk“ oder eine Spende, die an den „Lichtblick“ weitergegeben wird, zu bringen. Gedacht ist an unverderbliche Lebensmittel oder Hygieneartikel.

In der Hallenkirche können die Besucher das von Pater Olav Hamelijnck SCJ gesungene Weihnachtsevangelium hören und Momente der Besinnung finden. Mitten im Park besteht die Möglichkeit, von P. Gerd Hemken SCJ einzeln oder als Familie einen Weihnachtssegen zugesprochen zu bekommen. Das Friedenslicht von Bethlehem steht zum Mitnehmen bereit. Besucher sollten dafür eine Laterne oder ein geeignetes Gefäß mitbringen.

Dazu wird es im Park eine stimmungsvolle Beleuchtung geben; dennoch mögen Besucher Taschenlampen oder Laternen mitbringen. „In diesem Jahr, in dem so viele Türen verschlossen sind und viele Menschen nicht wissen, wie sie Weihnachten feiern können, wollen wir ein besonderes Angebot machen“, sagen die Herz-Jesu-Priester.

Das genaue Programm finden Sie ab Mitte Dezember hier auf der Homepage.

Unterstützung ist herzlich willkommen!

Wer Interesse hat, diesen besonderen Heiligabend mitzugestalten, ist zu einem Vortreffen am Mittwoch, 02.12.2020, um 19 Uhr eingeladen. Anmeldung dafür bei P. Gerd Hemken SCJ unter Tel. 0171 2886139 oder per Mail an gerd.hemken@scj.de

Desweiteren nehmen wir gerne Weihnachtsbaumspenden an. Wenn Sie uns einen Baum bringen wollen, um die Kirchen und das Klostergelände zu schmücken, freuen wir uns sehr. Auch hierfür bitten wir um eine kurze Anmeldung bei P. Hemken.

Besinnungstag zum Beginn der Adventszeit im Kloster Neustadt

Zu einem Besinnungstag zum Beginn der Adventszeit lädt das Kloster Neustadt am Samstag, 05.12.2020, in der Zeit von 10 bis 17 Uhr ein. Unter der Leitung von P. Gerd Hemken SCJ und Andrea Schumann können sich Teilnehmende mit Adventsliedern, Bibeltexten, geistlichen Impulsen und Zeit zum Beichten in den Advent einstimmen.

Der Tag steht unter dem Motto: „Der sieht Gott nimmermehr, noch dort noch hier auf Erden, der nicht ganz inniglich begehrt, ein Hirt zu werden.“

Eine Anmeldung zum Besinnungstag bis 01.12.2020 ist zwingend erforderlich unter Tel. 06321­875-0 oder per Mail an info@kloster-neustadt.de; Kostenbeitrag: 23 Euro, inkl. Verpflegung

Corona-Maßnahmen

(Stand: 23.02.2021)

Liebe Gäste, Freundinnen und Freunde unseres Hauses,

auf Grund der aktuellen Situation bleibt das KLOSTER NEUSTADT bis einschließlich 07.03.2021 geschlossen.
Leider können wir weder Übernachtungen anbieten noch Eigen- oder Gastveranstaltungen durchführen.

Den Empfang erreichen Sie telefonisch (06321-8750) in der Regel montags und donnerstags jeweils zwischen 8.30 und 12.00 Uhr – oder Sie schicken uns eine
E-Mail:
info@kloster-neustadt.de


Unsere Gottesdienste finden unter den bekannten Auflagen wieder statt.
» Mehr erfahren

In dringenden Fällen erreichen Sie den Konvent des Klosters unter der Tel.-Nr. 0171 - 28 86 139.

Bleiben Sie gesund!
close-link