Für Demokratie und gegen Rechtsextremismus: Dass aus Fremden Geschwister werden
26. Januar 2024
Mitsterben und Mitleben an den Kar- und Ostertagen
26. Februar 2024

Wochenendseminar: „Die Frau rede in der Gemeinde!“

 

„Die Frau rede in der Gemeinde! – Geisteskraft und Charisma, Wertschätzung und gleiche Würde aller in einer Kirche von morgen.“ Das ist der Titel des Wochenendseminars in der Reihe „Alte Kulturen im Umfeld der Bibel und des frühen Christentums“ von Pater Hans-Ulrich Vivell SCJ. Referentin ist Prof. Dr. Sabine Bieberstein, Professorin Für NT/AT und biblische Didaktik an der Universität Eichstätt-Ingolstadt. Das Seminar beginnt am Samstag, 16.03.2024, um 15.30 Uhr und endet am Sonntag, 17.03.2024, um 13 Uhr.

Zum Inhalt: Kirche ist im Umbruch. Das ist nicht wegzudiskutieren. Da ist es hilfreich, sich der eigenen Wurzeln zu vergewissern.

Das Neue Testament enthält vielfältige Impulse für die Gestaltung von Kirche und Gemeinde. Die Texte zeigen, was damals wichtig war: gleiche Würde aller, Partizipation, Zusammengehörigkeit, Vielfalt und manches mehr. Verankert ist ein solches gleichwürdiges, gleichwertiges und herrschaftskritisches Miteinander bereits in der Jesusbewegung.

Besonders die paulinischen Briefe zeigen, dass dies nicht nur wohlfeile Programme waren, sondern im Alltag der neuen Gemeinschaften praktiziert wurde. Frauen, Männer, versklavte und freigeborene Menschen, Einheimische und Fremde brachten ihre von der Geistkraft verliehenen Charismen ein. Daraus er-geben sich kritische Perspektiven auf Themen wie Macht, Kompetenzen, Partizipation, Befähigung oder Ämter bis heute.

Mehr erfahren:   

Foto: Eglise de Chapaize 11. Jh. – Altarbild 16. Jh. La Résurrection