Bildungsveranstaltungen von und mit Pater Vivell SCJ
9. Dezember 2019
Besinnen und Basteln: Ein Tag der Ruhe zu Beginn der Adventszeit
11. Dezember 2019

„Kinder helfen Kindern“ jetzt im Kloster Neustadt

„Kinder helfen Kindern“: Aktion für das Kinderhilfsprojekt Namburu

„Kinder helfen Kindern“ – dieser Anspruch gilt schon seit mehr als fünf Jahren für Ann-Katrin Witzig und David Lang. Die beiden Jugendlichen – 16 und 17 Jahre alt – haben erstmals 2014, während der Gruppenstunden in St. Josef, für Kinder in Not gebastelt und die Ergebnisse in ihrer Nachbarschaft verkauft.

Die Tradition führen sie seither konsequent fort, und in diesem Jahr verkaufen sie die Ergebnisse ihrer Aktivitäten im Bildungs- und Gästehaus Kloster Neustadt. Denn ihre Eltern sind Mitarbeiter im Kloster Neustadt – die Aktion ist ein Beispiel dafür, dass auch die Mitarbeiter im Sinne des Ordensgründers Leo Dehon denken und handeln. Die Unikate, die in der „Wertstatt“ der Jugendlichen entstehen, sind ansprechend aufgebaut, ein Infoblatt gibt Auskunft über den Zweck ihrer Aktion.

Seit Ann-Katrin und David für andere Kinder basteln, haben sie knapp 5000 Euro an Spenden eingenommen. In diesem Jahr geht der Erlös ihrer Aktion an das Kinderhilfsprojekt Namburu, eine Initiative für Indien, die unter anderem von der Pfarrei Heilig Geist und dem Herz-Jesu-Kloster Neustadt unterstützt wird.

Hinter dem Projekt steht auch P. Naveen Kumar Pudota SCJ, ehemals Mitglied des Seelsorgeteams der Pfarrei Heilig Geist. Ziel des Projekts ist „Bildung statt Armut“. Im indischen Dorf Namburu sind Herz-Jesu-Priester in der Gemeindearbeit tätig. Kinder, deren Eltern so arm sind, dass sie sich den Schulbesuch nicht leisten können, profitieren von dem Projekt. Es übernimmt für sie die Schulgebühren, das Essen, Uniformen und Schulbücher, damit sie Zugang zu Bildung und eine Perspektive für ihr Leben haben.

In den vergangenen Jahren gingen ihre Spenden an Caritas International, ein Mädchenheim für missbrauchte Kinder auf den Philippinen, politische Gefangene in Vietnam, ein Misereor-Projekt in Indien sowie an die Winzinger Kirche in Neustadt. Das Anliegen ist für die Jugendliche über alle Jahre gleich geblieben: Sie möchten in ihrem eigenen guten und sicheren Leben „auch an andere Menschen denken und für sie tätig werden.“

Corona: Aktuelle Situation

(Stand: 03.04.2022)

Liebe Gäste, Freundinnen und Freunde unseres Hauses,

erfreulicherweise wurden in Rheinland-Pfalz nahezu alle aufgrund der Corona-Pandemie erlassenen Beschränkungen und Auflagen aufgehoben.

Trotzdem empfehlen wir zum Eigen- und Fremdschutz weiterhin, besonders in den öffentlich zugänglichen Innenbereichen, das Tragen einer medizinischen Schutzmaske; eine Verpflichtung dazu besteht nicht.

Beachten Sie bitte, dass eine Anmeldung zu unseren Eigenveranstaltungen nach wie vor erforderlich ist.

Der Empfang ist – persönlich oder telefonisch (06321-8750) – in der Regel zu folgenden Zeiten erreichbar:


Montag – Freitag: 07.30 – 19.00 Uhr
Samstag: 08.30 – 12.00 Uhr und 13.00 – 19.00 Uhr
Sonntag: 08.30 – 12.00 Uhr


oder Sie schreiben uns eine E-Mail: info@kloster-neustadt.de

Unsere Gottesdienste finden unter
den aktuell gültigen Auflagen statt.

» Mehr erfahren

In dringenden Fällen erreichen Sie den Konvent des Klosters unter der Tel.-Nr. 0171 - 28 86 139.
close-link